AfD vor der Bundestagswahl. Das Programm: gestammelter Unsinn von rechts

Der Cafe-Blogger

Die Bundestagswahl rückt immer näher, kein Tag, an dem man keine AfD-Gesichter im TV sieht, kein Tag am dem sie sich nicht bis auf die Knochen blamiert, sei es mit lächerlichen bis menschenverachtenden Kommentaren im TV oder in den sozialen Medien, sei es mit peinlichen Wahlplaketen auf denen rechte Parolen wie “Hol dir dein Land zurück” zu lesen sind während das Matterhorn in der Schweiz abgebildet ist oder zur “Bewahrung der deutschen Tradition” angehalten wird und eine hässliche Kopie eines “Dirndls” aus China mit Reißverschluss zu sehen ist

oder sei es mit einem Parteiprogramm, das vor Unsinnigkeiten nur so strotzt.

View original post 984 more words

Advertisements
Standard

#hand2hand – Teilnehmer

Eine wunderbare Idee.

Meg

img_4099

Noch 2,5 Wochen, bis ihr 24 Tage lang, jeden Tag etwas Schönes von euren Lieblings-Twitterern ersteigern könnt.

Ich habe bereits tolle Geschenke, Events, Herzdinge von

@ballarama01
@blofeld_
@danielabender
@Das_E_
@daskritzelt
@DasDingMitHut
@finn
@flysig
@freikampf
@froschdomse
@ginderful
@jeckesding
@kermitnrw
@komponiker
@land_pomeranze
@MeggSchicksi
@_MissSunshine
@monstermum75
@morbus_laetitia
@peterbreuer
@schwarze_rose
@Tur_quoise1
@viel_davon
@wellenart

Ab dem 01.12. könnt ihr jeden Tag ein tolles Geschenk bei ebay ersteigern. Der Erlös* geht gesammelt an Heimatstern München e.V.

Schaut hier, was sie Tolles machen und wobei euer Geld helfen kann, während ihr Freude an einem exclusiven Geschenk habt.
Eine reine win-win-Geschichte ❤

Danke,
Meg
#hand2hand

View original post

Standard

#hand2hand

Eine wunderbare Idee.

Meg

img_4099

Es wird immer schwieriger sich der Weihnachtsstimmung zu entziehen. Einige denken mit gemischten Gefühlen an das bevorstehende Weihnachtsfest oder verdrängen den Gedanken noch recht erfolgreich. Andere haben bereits die Geschenke für die Liebsten seit Monaten in Kisten sortiert.

Ich laufe seit einigen Tagen mit einer Idee “schwanger” Menschen in Not, Menschen, die noch fremd sind in unserem Land, Menschen, denen es schlechter geht als uns,  das Weihnachtsfest ein wenig schöner zu gestalten.

Dafür brauche ich eure Talente.

Ich möchte an 24 Tagen absolut exclusive Geschenke versteigern (ebay) und das Geld spenden.

An wen? Das eruiere ich noch und bin offen für Vorschläge.

Was? Auch das sammle ich gerade. Ich habe durch Twitter wahnsinnig talentierte Menschen kennenlernen dürfen und habe bereits das ein oder andere grandiose Geschenk zugesagt bekommen.

Falls Du mitmachen möchtest, schreib mir bitte eine E-Mail an meggyver@gmx.de

Danke,
Meg

(Auch wenn es traurig ist, dass ich das machen…

View original post 37 more words

Standard

Warum Weiße nicht Opfer von Rassismus sein können

Wer andern einen Brunnen gräbt

Häufig erzählen Weiße, die einen Freiwilligendienst im Globalen Süden gemacht haben, dass sie nun wüssten, wie sich Rassismus anfühlt, da sie in ihren Gastländern regelmäßig selbst Opfer von Rassismus geworden wären. Oftmals argumentieren sie dann, dass sie sich nun solidarischer zu PoC verhalten wollen, da sie am eigenen Leib erfahren haben, wie schlimm es ist, rassistisch diskriminiert zu werden. Wer in der Bildungsarbeit rund um die Freiwilligendienste aktiv ist, fragt sich oft, wie am besten gegen solch ein Verständnis von Rassismus argumentiert werden kann. Hier ein Versuch:

  • Rassismus ist eine Erfindung Weißer und dient dazu, Weiße zu erhöhen.
  • Rassismus ist historisch gewachsen und eng mit Kolonialismus, Versklavung, Erniedrigung und Unterdrückung verwoben. Die Geschichte von Weißer Überlegenheit prägt auch heute noch sowohl die deutsche Gesellschaft als auch die globale Politik und hat Auswirkungen auf vielen Ebenen, z.B. Wirtschaft, Medien und Bewegungsfreiheit.
  • Rassismus prägt unsere Sozialisation, die Art und Weise, wie wir…

View original post 191 more words

Standard

Über schirche Frauen und falschen Antirassismus

Sehr guter Post.

schmetterlingssammlung

In den sozialen Netzwerken tobt ein Bilderkrieg zum Thema Flüchtlinge. Während die Einen Flüchtlinge mit Terroristen und einfallenden Armeen gleichsetzen, zeigen die Anderen die Realität an den europäischen Grenzen. (Kinder, Frauen, Männer kämpfen sich durch Meer und Stacheldraht und bekommen Tränengas ab) Plakate werden satirisch umgestaltet und Bilder in Umlauf gebracht. In diesen allgemeinen Strudel mischt sich aber eine neue Form des selbstdefinierten Antirassismus  – ein explizit frauenhassender Antirassismus. Das fängt damit an, dass Frauen und Mädchen unterstellt wird zu lügen, wenn sie von sexuellern Übergriffe durch Flüchtlinge berichten und geht dahin, dass rechte Frauen übel misogyn beleidigt werden.

Zwei Beispiele der letzten Tage sind einerseits diese Fotomontage eines Linken-Politikers, der die getortete Beatrix Storch als Mittelpunkt einer „Bukake-Party“ zeigt. Ein zweites Beispiel stammt von einem prominenten Twitteranten, der ein umgestaltetes Plakat des Innenministeriums mit dem Gesicht der Innenministerin und den Worten „Schlepper lügen. So sehen Österreichs Frauen wirklich aus.“…

View original post 743 more words

Standard

Eine wahre Flüchtlingsgeschichte

@HrDings_ausBums

Wer mich kennt, weiß, wie ich zu der sogenannten “Flüchtlingskrise” stehe. Dass ich denke, wir sollten mehr über die Flüchtlingshilfe als von einer Flüchtlingskrise reden. Ich war nie CDU-Wähler, doch wenn unsere Bundeskanzlerin bei ihrer Haltung in der Flüchtlingsfrage bleibt, wird sie bei der nächsten Wahl auch meine Kanzlerin werden. Wie können wir von “Obergrenzen” reden, wenn es um Menschen, um Schicksale geht? Wer, wenn nicht die stärkste Volkswirtschaft in Europa, sollte es schaffen, diesen Menschen zu helfen. Im Namen der Menschlichkeit: Wir schaffen das!

Meine Meinung sehe ich bestätigt in dem, was ich Euch heute erzählen möchte.

Mein Vater – er war vor seiner Pensionierung Englischlehrer – engagiert sich in seinem Wohnort in der Flüchtlingshilfe. Zu seinen Aufgaben gehört es, syrische Flüchtlinge, die dem Ort zugewiesen werden, spätabends oder am Wochenende am Bahnhof der Kreisstadt abzuholen und zu Ihrer Unterkunft zu bringen. Dabei arbeitet er mit einem jungen Syrer…

View original post 429 more words

Standard